OMG! KW47 – Ebay verklagt Amazon

Ebay verklagt Amazon! Warum, wieso und weshalb, das erfahrt ihr jetzt bei OMG!

Ebay, Amazon, Klage, Richter, Gesetz, Online Handel, eCommerce, Online Versand, Online Shopping, Online Shop, eCommerce Branche, eBay Kleinanzeigen,

Ebay verklagt Amazon

Bevor wir zum eigentlichen Thema kommen, möchte ich euch noch empfehlen, unseren Channel zu abonnieren. So verpasst ihr keine Neuigkeiten mehr aus der digitalen Welt. Einfach den Abo-Button im Channel oder am Ende dieses Videos klicken und ihr seid dabei.

So, nun aber zum Thema:

Amazon wird von Ebay verklagt, denn der Versand-Riese hat angeblich auf illegale Weise versucht, erfolgreiche Ebay-Verkäufer auf die eigene Plattform zu locken. Amazon ist dabei scheinbar ziemlich perfide vorgegangen, denn Mitarbeiter des Rivalen hätten das Ebay-Email-System genutzt, um illegal Verkäufer abzuwerben und dazu zu bewegen, ihre Waren bei Amazon anzubieten.

So heißt es zumindest in der bei einem US-Gericht eingereichten Klageschrift.

Ebay wirft Amazon vor, dass dutzender Mitarbeiter seit 2015 Ebay-Konten eröffnet und Verkäufer zielgerichtet angeschrieben haben. Damit die Sache nicht auffliegt, sollen Amazon-Vertreter betroffene Ebay-Verkäufer um Telefongespräche gebeten haben. Dabei sollen die Amazon-Mitarbeiter sogar Code-Wörter, Abkürzungen und Umschreibungen genutzt haben, die es Ebay erschweren sollten, sie per Schlagwortsuche zu finden.

So wurde demzufolge der Firmenname mit Satzzeichen wie Punkten oder Bindestrichen bewusst umgestaltet, so dass er in E-Mails statt als Amazon etwa als AMZ oder als A.M.Z.N. erschienen ist. Laut Ebay wurden ausgeklügelte Methoden angewandt, um Spuren zu verwischen.

Amazon selbst hat sich noch nicht zu der Klage geäußert, wird diese aber sehr wahrscheinlich anfechten, denn hier dürfte es um ein hübsches Sümmchen gehen. Jedoch sieht es nicht gut aus für Amazon, denn Teile der Klage stützen sich auch auf Aussagen von Mitarbeitern, die angeblich an solch dubiosen Abwerbeaktionen teilgenommen haben.

Es habe sich um ein ganzes Team gehandelt, das „aktiv Verkäufer sucht, von denen wir glauben, dass sie auf der Amazon-Plattform erfolgreich wären“, wird einer von ihnen zitiert. Viele Nachrichten ließen sich auch zu IP-Adressen zurückverfolgen, die Amazon zugeordnet werden könnten.

Die Abwerbeversuche über das interne E-Mail-System wurden laut Ebay nicht nur von Amazon-Mitarbeitern in den USA, sondern auch in Ländern wie Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien sowie Australien und Singapur unternommen.

Wir verfolgen den Fall für euch natürlich weiter und geben bescheid, wenn sich etwas tut. Wo shoppt ihr denn so? Seid ihr eher Team Ebay oder Team Amazon? Verratet es uns in den Kommentaren.

Ich sage für heute erstmal Tschüß und wünsche euch einen wunderschönen Tag. Vergesst nicht, dieses Video zu liken, wenn es euch gefallen hat und natürlich unseren YouTube Channel zu abonnieren.

Also, macht’s gut und bis zum nächsten Mal.

Sören gehört zum Social-Media-und Kreativ-Team in Hannover! Wenn er nicht gerade mit großem Enthusiasmus vorm Macbook sitzt und textet oder Grafiken bastelt, bespielt er die großen Stages auf Festivals und sorgt mit seiner witzigen Art für eine extra Portion Stimmung in unserer Agentur.

Wie ist deine Meinung?

Bekannt aus: