OMG! KW22 – Mehr traffic mit Pinterest, schuldig wegen Facebook Like, Google Personal Search, Amazon erklärt Drogeriekrieg, Effektiv-Tutorial für Facebook Ads

OMG! – euer wöchentliches News-Update aus dem Online-Marketing-Universum – ist wieder da. Schnallt euch an und bringt eure Bürosessel in eine aufrechte Position. Hier kommt das Original.  Hier kommen die Online-Marketing Goods powered bei Effektiv in Kalenderwoche 22.

Eignet sich Pinterest als Zulieferer von Traffic für den eigenen Blog?

Diese Frage haben sich die Kolegen von ahrefs.com gestellt und einfach mal getestet.

In der detailliert aufbereiteten Case Study wird beschrieben, wie versucht wird, mit Pinterest mehr Traffic auf den ahrefs-Blog zu ziehen.

Die Kollegen starteten dabei bei Null und fragten Google, wie man mit Pinterest mehr traffic bekommt. Daraus ergaben sich wiederum 8 Anweisungen, die der Autor streng befolgt hat.

Es wurde also ein Business Account erstellt, mehr gepint und Pins wurden mit Keywords versehen.

Und was hat es gebracht? Nicht viel. Zwar haben in dem Testzeitraum tatsächlich mehr User den ahrefs-Blog über Pinterest besucht, aber gemessen am Aufwand, der dafür betrieben wurde, ist die Steigerung nicht der Rede wert.

Aber: Die Case Study ist dennoch hilfreich. Für Websites wie den ahrefs-Blog mit über 1 Million Besuchern im Monat ist es nicht sehr ratsam, mit Pinterest zu beginnen.

Bei kleineren Websites kann das schon ganz anders aussehen. Zum einen können diese mit Pinterest groß werden, wenn sie noch am Anfang stehen.

Zum anderen ist Pinterest nur für bestimmte Zielgruppen interessant. Mode- oder Dekoanbieter haben es auf dem Foto-Netzwerk deutlich leichter. Aus den Ergebnissen leitet der Autor zahlreiche Tipps und Tricks ab, die man sich ruhig abschauen kann. Den Link zur Case Study findet ihr am Ende dieses Beitrags.

Schuldig wegen Facebook-Like.

Weil ein Schweizer einen umstrittenen Tierschützer auf Facebook mehrmals öffentlich als “Antisemiten” und “Rassisten” beschimpft und ähnliche Beiträge Dritter geliked oder kommentiert hat, wurde er nun wegen übler Nachrede in Zürich verurteilt.

Dieser Prozess könnte nun zum Präzedenzfall für weitere Verhandlungen dienen, denn noch nie wurde jemand verurteilt, weil er auf Facebook bestimmte Beiträge geliked hat.

Das Gericht argumentierte, dass der Täter durch das Liken und Teilen die Ehre des Opfers verletzt habe und verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von umgerechnet 3700 Euro.

Mittlerweile steht fest, dass der Täter das Urteil nicht akzeptiert und der Fall vor der nächsten Instanz neu verhandelt wird.

Google rollt persönliches Menü aus

Neben Bildern, Videos oder Shopping bietet Google Search mittlerweile zahlreiche Menüpunkte an. Eine neue Funktion heißt “Personal” und fasst so ziemlich alles zusammen, was ihr mit eurem Google-Account erledigt habt.

Das können Online-Käufe, gebuchte Flüge oder aber auch gesendete und empfangene Mails sein.

Bereits 2009 führte Google personalisierte Suchergebnisse ein, jedoch werden sie nun zum ersten Mal in einem gesonderten Menüpunkt angezeigt, um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen.

Amazon greift Rossmann und dm an.

Der Online-Versand-Riese ist mit Eigenmarken wie Amazon Originals oder Amazon Basics sehr erfolgreich. Nun soll das Sortiment erweitert werden.

Nach Angaben der Lebensmittelzeitung sollen bis zum Ende des Jahres Drogerieprodukte über Eigenmarken online verkauft werden.

Das dürfte den deutschen Drogerie-Schwergewichten Rossmann, dm und Müller nicht sonderlich gefallen. Amazon genießt großes Vertrauen bei seinen Kunden.

Außerdem konnte das Unternehmen bereits Erfahrung mit ähnlichen Produkten anderer Marken sammeln und dürfte sich gut in der Branche auskennen.

Wir halten euch auf dem Laufenden, wie Rossmann & Co auf diese Kampfansage reagieren.

Effektiv-Tutorial

Wir erklären euch im Blog, wie ihr erfolgreiche Kampagnen über den Facebook Werbeanzeigenmanager entwickelt und welche Fehler ihr dabei vermeiden solltet.

Hier bekommt ihr zahlreiche Tipps und Tricks zu den richtigen Einstellungen eurer Facebook Ads.

Den Link zum Tutorial findet ihr ebenfalls am Ende dieses Beitrags. Wir freuen uns natürlich über Feedback und eure Erfahrungen mit den Anzeigen.

 

Wer mehr über eins unserer Themen erfahren will, kann sich hier schlau machen:

Wie ist deine Meinung?

5 × 4 =

Bekannt aus: