OMG! KW23 – Apple HomePod, Bing Visual Search, Skype Update, deep learning, Merchant Day 2017

Und wieder updaten wir euch, wie jeden Freitag, zu den neuesten Nachrichten aus dem Online-Marketing. Hier kommt Folge 13 von OMG! – Die Online-Marketing Goods powered by Effektiv. Unsere Themen heute: Apple HomePod, Bing Visual Search, Skype mit Snapchat Features, Google bringt uns deep learning bei und das E-Team unterwegs auf dem Merchant Day 2017 in Hannover.

Der Apple HomePod

Apple hat auf seiner eigenen Entwicklerkonferenz mal wieder für eine Überraschung gesorgt. Mit dem HomePod stellte das Unternehmen einen eigenen digitalen Assistenten vor und setzt damit ein Zeichen gegen die Konkurrenten Google Home und Amazon Echo.

In Zukunft soll euch zuhause also Siri zur Seite stehen und Fragen beantworten sowie Befehle ausführen und Informationen liefern.

Kaum wurde das Gerät vorgestellt, wurden User kreativ und erlaubten sich einige Scherze mit dem Gerät, das doch sehr an eine Rolle Klopapier erinnert.

Auch scheinen sich Tim Cook und sein Team nicht sonderlich viele Gedanken um den Namen gemacht zu haben. zumindest haben sie nicht bedacht, dass HomePod in der deutschen Sprache auch eine ganz andere Bedeutung haben kann.

Trotz aller Witze über den HomePod, soll das Gerät schon Ende des Jahres in den USA, Großbritannien und Australien auf den Markt kommen. Auch preislich bleibt alles beim Alten. Das Apple-Gerät kostet weit mehr, als die Konkurrenzprodukte. Ob es auch mehr kann, konnte Tim Cook auf der Konferenz noch nicht beweisen, denn momentan existieren lediglich zwei Prototypen.

Wann der HomePod auch hierzulande verfügbar sein wird, wurde ebenfalls noch nicht gesagt. Was haltet ihr vom HomePod? Schreibt uns eure Meinung doch einfach in die Kommentare.

Bing rollt Visual Search aus

Bing hat uns in dieser Woche mit einer tollen neuen Funktion überrascht und ist damit dem übermächtigen Konkurrenten Google einen Schritt voraus.

Mit der Visual Search könnt ihr ab sofort nach einzelnen Objekten auf einem Bild suchen. Wie das funktioniert? Ihr sucht in der Bing Bildersuche nach irgendeinem Motiv. Euch fällt ein Objekt in diesem Bild auf, zu dem ihr gerne mehr erfahren wollt. Das kann im Grunde alles sein – ein Glas, ein Auto oder Schuhe.

Ihr markiert das gewünschte Objekt im Foto und schon sucht Bing ähnliche Bilder heraus.

Zugegeben: das funktioniert bislang noch solala, jedoch wird sich diese Funktion nach und nach verbessern und ist gerade für Online-Shops interessant. Bing verspricht nämlich, dass die Shopping-Intention erkannt und berücksichtigt wird.

Skype Update

Skype bedient sich nun auch bei Snapchat. Das Unternehmen hat angekündigt, dass das nächste Update eine neue Generation von Skype hervorbringen soll.

Nun, wirklich neu wird das aber nur für Skype selber sein, denn die neuen Filter und auch das gesamte Interface erinnern schon sehr an Snapchat.

Das Update wird in den kommenden Wochen ausgerollt und soll Microsoft vom rostigen Image, was die eigenen Apps angeht befreien. Wir sind gespannt, ob Skype mit WhatsApp, Snapchat & Co mithalten kann und halten euch auf dem Laufenden.

Deep learning mit Google

Der Internet-Riese bietet einen dreimonatigen, kostenlosen Kurs in Sachen deep learning an. Maschinelles Lernen ist in aller Munde.

Weil Google die Technik gerade nach und nach in seine Angebote, wie z.B. AdWords oder Analytics einbaut, sollten die Nutzer auch bescheid wissen, wie das ganze funktioniert und zu was es gut ist.

Klingt logisch, ist ja auch im Interesse von Google. Der Kurs ist auf drei Monate angelegt und beinhaltet sechs Stunden pro Woche.

Für absolute Anfänger ist die Schulung nach eigenen Angaben nichts, jedoch sollten erfahrene Marketer gut zurecht kommen.

Effektiv auf dem Merchant Day 2017

Und zum Schluss gibt es hochaktuelle Nachrichten vom E-Team. Wir sind heute auf dem Merchant Day in Hannover unterwegs.

Hier geht es einen ganzen Tag lang um Marketing bei Amazon. In mehreren Sessions reden Experten über die Optimierung von Produkten für Händler,die auf Amazon verkaufen wollen.

Wir updaten euch dazu über Twitter live zu allen Themen. Folgt einfach unserem Channel und verpasst nichts.
Zusätzlich schnappe ich mir auch ein paar Speaker und interviewe sie vor der Kamera. Die Beiträge werdet ihr dann demnächst hier bei uns auf YouTube und im Effektiv Blog zu Gesicht bekommen.

Wer noch mehr zu den einzelnen Themen erfahren will, kann sich hier schlau machen:

Philipp ist Social Media Ninja im E-Team und kümmert sich (fürsorglich) um den Content auf unserem Blog und unsere anderen sozialen Kanälen. Zudem bringt er als passionierter Schlagzeuger einer Countryband nebenbei ein wenig Redneck-Vibes ins Büro – yeeeehaaaaww!

Wie ist deine Meinung?

Bekannt aus: