Philipp Queitsch – E-Team Hannover bekommt Verstärkung durch menschliche Schreibmaschine

Nachdem sich Philipp in den vergangenen Jahren als Multimedia-Redakteur durch den Journalisten-Dschungel kämpfte, lockte ihn das E-Team nun mit einer rettenden Liane und Keksen auf die dunkle Seite der Macht nach Hannover. Als Social-Media-Manager wird er sich ab sofort um ordentlich Content auf unserem Blog und unseren anderen sozialen Kanälen kümmern und als passionierter Schlagzeuger einer Countryband nebenbei ein wenig Redneck-Vibes ins Büro bringen – yeeeehaaaaww!

Immer mit dabei: seine Kamera und das Smartphone. Künftig wird euch also nichts entgehen, was sich in den heiligen Hallen von Effektiv und in der Welt des Online-Marketing abspielt. Zum Einstand haben wir uns den Köthener-Kickertisch-Akrobaten gekrallt und ihn mit Schreibtischlampe im Gesicht ausgequetscht:

Wo warst du am 27. Oktober 2016, von 16 bis 18 Uhr?
Da hatte ich gerade die Drei-Stunden-Fahrt von Marburg nach Hannover hinter mich gebracht, um mich beim E-Team vorzustellen und ein erstes Kicker-Match gegen den Chef zu gewinnen.

Und was ist vor diesem Besuch passiert?
Ich habe zwei Jahre lang ein junges Lifestyle-Magazin in Marburg aufgebaut und war als rasender Reporter, Social-Media-Manager, Event-Organisator und Fotograf unterwegs. Damit ich das überhaupt tun konnte, habe ich mich vorher ebenfalls zwei Jahre lang bei einem Volontariat bei der Tageszeitung in Magdeburg zum Redakteur ausbilden lassen.

Magdeburg, Marburg und jetzt Hannover – das passt nicht ins Bild. Was verschweigst du uns?
Die Verbindungsstelle, zumindest, was die Städtenamen angeht. Bevor es von Magdeburg nach Marburg ging, durfte ich einen Monat lang beim Welt-der-Wunder-Magazin in Hamburg hospitieren. Ich wechsele also Städte, die mit „Ma“ beginnen mit denen, die mit „Ha“ beginnen ab.

In seiner Freizeit ist Philipp gerne an der frischen Luft und kümmert sich auf seiner Regenbogen-Ranch um kranke Einhörner. / Fotos: Elina Loos

In seiner Freizeit ist Philipp gerne an der frischen Luft und kümmert sich auf seiner Regenbogen-Ranch um kranke Einhörner. / Fotos: Elina Loos

Bist du auch mal offline unterwegs?
Allerdings. Mein Proberaum ist meine Oase. Ich spiele Schlagzeug in einer Country- und in einer Punkband und bin allgemein ziemlich musikverrückt – natürlich im positivsten Sinne. Da ich nicht nur auf die eigene Musik stehe, kaufe ich ständig CD’s und Platten, was wiederum zum Kauf diverser Schränke zur Aufbewahrung führt. Ansonsten fotografiere ich sehr gerne und gehe auf Konzerte. Ich stehe außerdem auf Filme und Serien, aber wer tut das nicht? #netflixtothemax #starwars4life #timburtonmagsbunt #diecoenbrüdersindkomisch #kinofan

Was machst du bei Effektiv?
Definitiv etwas Neues. Nachdem ich in den vergangenen Jahren vor allem journalistisch unterwegs war, bringe ich meine Kenntnisse über redaktionelles Schreiben, Fotografie, Videos drehen und Social-Media nun für das E-Team und seine Kunden ein und werde ständig auf der Suche nach Neuigkeiten und Trends sein, die wichtig oder einfach nur unterhaltsam für unsere Follower sind. Ich möchte Reichweiten erhöhen und die richtigen Leute mit interessantem Content ansprechen.

Warum Hannover?
Warum nicht? Auf den Schildern an der Grenze zu Niedersachsen steht, dass das immer eine gute Idee ist. Da ich ursprünglich aus dem Land der Frühaufsteher komme, bin ich immer offen für neue und gute Ideen und habe ab und zu sogar selber welche. Die Stadt hat neben der optimalen Lage in der Mitte von Köln, Hamburg und Berlin viel zu bieten, das sich mit meinen Interessen deckt. Hört sich also nach einer guten Idee an.

 

Nach dem Verhör wurde Philipp Queitsch befreit und auf einen bequemen Bürostuhl gesetzt, damit er sein Werk vollbringen kann – als neuestes und vollwertiges Mitglied des E-Teams.

Wie ist deine Meinung?

eins + fünf =

Bekannt aus: