Die Search Console bekommt ein neues Design

Seit zehn Jahren ist sie der treue Begleiter eines jeden Webmasters: die Search Console von Google. Mit ihr könnt ihr schauen, wie eure Website im Google Ranking abschneidet. Immer wieder hat es kleine Schönheitskorrekturen am Tool, dass vor einigen Jahren noch unter dem Namen Webmasters Tool bekannt war, gegeben. Nun rollt der Web Gigant ein umfassendes Redesign aus. Wir zeigen euch, was die neue Search Console alles kann.

So erstellt ihr Beiträge mit eurem Google My Business Account

Seit kurzem könnt ihr über euren Google My Business Account eigene Beiträge erstellen. Wir haben das mal getestet und erklären euch in diesem Beitrag, was das ist, wozu es gut ist und wie ihr selber Beiträge erstellen könnt.

Google Similar Items: Bildersuche ab sofort nicht mehr werbefrei

Google Images ist seit dem Update vor einigen Wochen Thema bei allen Marketern und Publishern. Nun rollt Google eine neue Funktion aus, die die mobile Bildersuche erneut revolutioniert. Die Google Similar Items sollen, ähnlich den Featured Snippets, Usern helfen, die Produkte zu finden, die ihnen gefallen. Damit macht Google den Weg in einer der wenigen bislang werbefreien Funktionen bei Google für Ads frei. Wie das neue Feature aussieht und wie man seine Produkte dort platziert, zeigen wir euch in diesem Beitrag.

Optimize it! – Google macht Schluss mit Beta

Googles neues Tool Google Optimize ist den beta-Schuhen entwachsen und steht nun jedem Marketer zur Verfügung. Damit sollen A/B-Testings zum Klacks werden. Was das Tool alles kann und was nicht, verraten wir euch in diesem Beitrag.

Alle Zahlen unter einem Dach – Mit dem Google Data Studio Berichte erstellen

Um den Erfolg seines Onlineauftritts oder Web-Shops zu messen, gibt es zahlreiche Tools (u.a. Google Analytics, AdWords, Google Sheets), mit denen jedoch nicht jeder im Alltag auch etwas anfangen kann, weil sie Know-how und Erfahrung erfordern, die über das daily business hinaus gehen. Nun will Google die Daten all dieser Tools für jeden verständlich im neuen Google Data Studio vereinen. Wie das funktioniert und was möglich ist, haben wir uns für euch näher angesehen.

Google Report: verschenktes Conversion-Potenzial durch lange mobile Ladezeiten

Eine aktuelle Google-Studie beschäftigt sich mit dem Thema Ladegeschwindigkeiten. Dieser Faktor spielt in Zeiten von „Mobile First“ eine sehr wichtige Rolle für Webmaster und vor allem für mobile User. Die Ergebnisse der Studie zeigen auf, dass in Sachen Page Speed für die meisten noch viel zu tun ist.

Google updatet Bildersuche und sorgt für Klickverluste

Kaum ist das Google-Update in der Bildersuche ausgerollt, sorgt es schon für ordentlich Gesprächsstoff. Während es für die meisten User nur ein neues Layout mit einer neuen Art der Bilderanzeige bedeutet, beobachten Marketer und SEO’s Auswirkungen auf die Zahlen im Hintergrund der Bilder, die von Google indexiert werden. Wir haben uns angeschaut, was Google genau verändert hat und was das mit Klickzahlen und der Optimierung der Website zu tun hat.

Google Local Inventory Ads: Zeig dem Kunden, was bei dir im Laden steht

Mit den Local Inventory Ads hat Google eine Möglichkeit geschaffen, die mobilen, lokalen User auf sich aufmerksam zu machen. Nun tüfftelt der Internet-Riese an einem Relaunch dieser AdWords, um mobile Nutzer noch gezielter ansprechen zu können.

Das Crawl Budget und der Googlebot

Auch ihr hattet schon mehrmals Besuch vom Googlebot und anderen Webcrawlern. Wir erklären euch in diesem Beitrag, was Webcrawler tun, was es mit dem Crawl-Budget auf sich hat und wie Webseitenbetreiber darauf Einfluss nehmen können.

Google straft Interstitials ab sofort mit Downrank

Dont’t panic: Natürlich müsst Ihr jetzt nicht alle laufenden Interstitial-Kampagnen stoppen, denn betroffen sind nicht alle. Bei uns erfahrt ihr, was Interstitials überhaupt sind und durch welche Art der Werbe-Pop-ups Eure Website down gerankt werden könnte.

Neues Rendering-Tool in den Google-Webmastertools

Google hat dieses neue Feature am 27. Mai 2014 in die Webmaster-Tools eingeführt, ohne dass dies bisher besondere Beachtung gefunden hätte.

Was zunächst ein bisschen aussieht wie ein nettes Spielzeug, lässt nach einiger Überlegung aber höchst interessante Rückschlüsse darauf zu, wie Google Webseiten heutzutage auf eine Art und Weise bewerten könnte, die über das gängige Verständnis der Funktionsweise einer Suchmaschine und der üblicherweise angenommenen Ranking-Kriterien erheblich hinausgeht.

Google Zertifizierter Händler

Rechtzeitig zum Weihnachtsshopping 2013 hat Google ein neues Projekt aus der Taufe gehoben, von dem Kunden und Onlineshops in Zukunft gleichermaßen profitieren werden. Google vergibt an ausgesuchte Händler und Shops im Netz sein eigenes Gütesiegel „Google Zertifizierter Händler“. Damit werden virtuelle Shoppingtouren oder die Weihnachtseinkäufe wesentlich sicherer und transparenter für beide Seiten des Bildschirms.

Qualitätskriterien für das Panda-Update

Auf der Website Googlewebmastercentral.blogspot.com nimmt Google Stellung zu dem neuen „Panda“-Suchalgorithmus. Die Ausführungen richten sich an alle Webmaster. So habe „Panda“ dazu geführt, dass viele qualitative Websites ein besseres Ranking erhalten hätten. Für die Websites, die jedoch durch „Panda“ negative Ergebnisse im Ranking erzielt hätten, solle Hilfestellung bei der Frage gegeben werden, worauf es bei der Google-Suche nach qualitativen Websites ankomme. Grundsätzlich sollten Webmaster aber nicht so sehr auf Ranking-Algorithmen bei der Gestaltung ihrer Seite achten, sondern darauf, wie ein Besucher bestmöglichen Nutzen aus ihrer Website ziehen könne. Eine Abstufung nur auf „Panda“ zu beziehen, sei nicht angebracht.

Bekannt aus: