Mobile SEO – seid ihr ready?

„Mobile First“ – diese Regel, die Google Anfang 2018 für das Ranking einführen will, dürfte euch nicht zum ersten Mal begegnen. Mehr als die Hälfte der Internetnutzung läuft bereits über Smartphones oder Tablets. Eine Website, die mobil nicht nur funktioniert, sondern gefunden wird und eure User begeistert, ist also ein Thema, mit dem sich schon jetzt jedes Unternehmen beschäftigen sollte. Doch worauf kommt es bei der mobilen Suchmaschinenoptimierung an? Wir haben die wichtigsten Faktoren für ein gutes Ranking eurer mobilen Website zusammengetragen und verraten euch, was gar nicht geht.

Philipp ist Social Media Ninja im E-Team und kümmert sich (fürsorglich) um den Content auf unserem Blog und unsere anderen sozialen Kanälen. Zudem bringt er als passionierter Schlagzeuger einer Countryband nebenbei ein wenig Redneck-Vibes ins Büro – yeeeehaaaaww!

Accelerated Mobile Page (AMP): liefert Google ein Must-have 2017?

„Mobile first!“ So heißt Googles Ansage seit Ende 2016. Natürlich verkündet der Internet-Riese so eine Neuigkeit nicht ohne mit einem entsprechenden Angebot für Webmaster um die Ecke zu kommen. Accelerated Mobile Pages (AMP) sind seither in aller Munde, dennoch hat sich nur bei einem Bruchteil der Websites bislang etwas verändert. Dabei bieten AMP’s klare Vorteile. Wir zeigen euch, wer über einen Wechsel zur von Google gehosteten mobilen Optimierung nachdenken sollte.

Philipp ist Social Media Ninja im E-Team und kümmert sich (fürsorglich) um den Content auf unserem Blog und unsere anderen sozialen Kanälen. Zudem bringt er als passionierter Schlagzeuger einer Countryband nebenbei ein wenig Redneck-Vibes ins Büro – yeeeehaaaaww!

Progressive Web Apps: mobiler Hybrid im App-Gewand

Websites und Apps haben viel gemeinsam und sind dennoch grundverschieden. Beide wollen vor allem eines: den User erreichen und möglichst regelmäßig aufgerufen werden. Beide haben Vor- und Nachteile. Progressive Web Apps (PWA) kombinieren beide Modelle und fokussieren sich auf deren Vorteile. Gerade für Unternehmen, die ihre Kunden auch unterwegs zufriedenstellen wollen, bietet die Progressive Web App eine echte Alternative zu Websiten, die mobil nur bedingt funktionieren und Apps, die erstmal gefunden und downgeloaded werden müssen.

Philipp ist Social Media Ninja im E-Team und kümmert sich (fürsorglich) um den Content auf unserem Blog und unsere anderen sozialen Kanälen. Zudem bringt er als passionierter Schlagzeuger einer Countryband nebenbei ein wenig Redneck-Vibes ins Büro – yeeeehaaaaww!

Bekannt aus: